Die Kernmannschaft

Wolfgang Borgmann / 1.Vorsitzender

Wolfgang Borgmann Foto kleinBeruf: Freier Luftfahrtjournalist Jahrgang: 1965. Ich habe den Verein 2004 ins Leben gerufen und leite ihn seitdem als sein Vorsitzender. Der Traum einer weltweit letzten, fliegenden HFB 320 ist alle Mühe wert. Nun sind wir auf dem besten Wege, unseren gemeinsamen Traum in die Tat umzusetzen! Alles an diesem Projekt ist neu und spannend. Jeden Tag gibt es besondere Herausforderungen, deren Lösung großen Spaß bringt. Wir sind ein starkes Team. Die Koordination aller Beteiligten im Sinne unseres großen Zieles steht dabei im Fokus. Motiviert werden braucht dabei niemand – alle sind mit Herzblut und großem Fachwissen dabei! Ja! Dies sind vor allem das von mir initiierte Boeing 377-Projekt www.stratocruiser.org, der von mir ins Leben gerufene Nachbau einer Bäumer B IVa „Sausewind“ www.baeumer-aero.de sowie das Lockheed L-1649A Super Star Projekt, das ich mit angeschoben habe und dessen Projektsprecher der Lufthansa Technik AG ich bin www.lht-superstar.de. Zudem arbeite ich mit großer Leidenschaft am weiteren Ausbau meiner luftfahrthistorischen Sammlung. Und „last but not least“ gibt es da noch eine großartige Partnerin und Familie!

Nils Borkheim / 1.Stellvertretender Vorsitzender
Stellvertretender Vorsitzender Verantwortlichkeit: Bereich Technik Beruf: Flugzeugtechniker in der Flugzeugwartung, Industriemeister Luftfahrttechnik Jahrgang: 1981 Die Motivation kam schon während der Ausbildung zum Fluggerätemechaniker. Dort kam ich mit alten Flugzeugen der Deutschen Lufthansa Berlin-Stiftung www.dlbs.de in Berührung, seitdem haben mich diese nicht mehr losgelassen. Und mit dem Vereinsbeitritt bot sich die Möglichkeit, mit einem grandiosen Team ein Flugzeug als Aushängeschild des Luftfahrtstandortes Hamburg wieder flugfähig zu restaurieren! Dieser Möglichkeit konnte ich natürlich nicht widerstehen…Das Spannende an diesem Projekt ist der Reiz, an dem Erhalt des letzten HFB 320 HANSA JET aktiv mitwirken zu können. Es ist sehr aufregend, an diesem Generationenübergreifendem Projekt mitzuarbeiten, das Wissen und die Erfahrungen zu teilen und die Tradition des Luftfahrtstandortes Hamburg zu pflegen. Man begibt sich auf eine kleine Zeitreise und begegnet dabei vielen interessanten Menschen. Und eine Menge Spass gibt’s obendrein auch noch!

Ansonsten schraube ich gern bei den Eichhorn’s www.eichhorn-air.de oder unterstütze die Super Constellation Flyers Association www.superconstellation.org .

Wenn mich die historischen Flugzeuge nicht in Beschlag nehmen, fahre ich gern auf meiner Harley-Davidson auf den Landstrassen Norddeutschlands und lasse mir dabei die frische Brise um die Nase wehen. Ausserdem besuchen meine Frau und ich gerne Konzerte. Auch das Verreisen gehört zu unseren gemeinsamen Hobbies.

Ludolf Ungerer / 2.Stellvertretender Vorsitzender / Kompetenzteam

Stellvertretender Vorsitzender Verantwortlichkeit: Bereich Flugbetrieb Beruf: Diplomingenieur für Flugzeugbau Baujahr 1963 Ich bin zu dem Verein gestoßen, weil ich mich ganz generell für alte Flugzeuge interessiere. Für die HFB 320 im Besonderen, da ich während meiner Ausbildung zum Fluggerätmechaniker an diesem Muster gearbeitet habe und später im Studium durch meine Professoren mit diesem außergewöhnlichen Flugzeug wieder in Berührung gekommen bin. Weitere Motivation ist die historische Bedeutung für die Luftfahrt, die konstruktiven Besonderheiten und die Tatsache, daß bei der selbstverständlich erfolgreichen Realisierung dieses Projekts hier der letzte flugfähige HANSA JET entstanden ist. Die Herausforderung, mit einer relativ kleinen Mannschaft, begrenzten finanziellen Mitteln und dafür aber unendlichem Enthusiasmus dieses Projekt zu realisieren. Der Satz “Keep it simple” ist genauso Programm, wie “Mach es einmal und dann gleich richtig”. Dafür muß man sich jeden Tag neuen Herausforderungen stellen und guten Teamgeist haben ohne dafür materiell entlohnt zu werden. Dies ist in der heutigen Zeit eigentlich das Spannendste, was man tun kann. Ja, natürlich. Die größte Leidenschaft ist das Fliegen. Ich bin begeisterter Segel- und Motorflieger. Ich fliege mit einem selbst restaurierten Oldtimer zu Flugtagen und präsentiere dort die Maschine. Schrauben “tue ich” an alten Flugzeugen aber auch sehr gerne, daher unterstütze ich die Super Constellation Flyers aus der Schweiz http://www.superconstellation.org , betreue die Oldtimerflotte der Sportfluggruppe Nordholz/Cuxhaven http://www.sfg-nordholz.de und bin für meinen Arbeitgeber als verantwortlicher Systemingenieur im Lockheed L-1649A Super Star Projekt tätig http://www.lht-superstar.de.
Außerdem bin ich noch Snoopy-Fan, is ja auch´n Flieger….

Wolfgang Grimm / Technik Team / Stellvertretender Schatzmeister

Technikteam Beruf: Zur Zeit Projektmeister in der VIP Completion zuvor schon Fluggerätmechaniker, Account Manager im LRU Management und alles bei Lufthansa Technik. Außerdem darf ich mich seit 2003 Meister Luftfahrttechnik nennen. Jahrgang: Wie unser Hansi 1967 Zu 1. Nach dem ständigen Bürositzen und theoretischem Kram endlich mal wieder am Flugzeug schrauben. Zu 2. Den Vogel am Schluß wieder in die Luft zu bekommen und das ganze drumherum. Zu 3. Familie (Frau + 2 Kinder), Begleiter einer Antonov AN2-TD, Restaurierung Noratlas (Gate Guard LTG63), Crewcaptain HAD2007 und „Erlebnis Fliegen“ in Hamburg, auf „Abruf“ gerne bereit einem guten Freuden am Flughafen aus zu helfen (UEFA Cup, Patrouille Suiss zum Hafengeburtstag usw).

Christoph Miersch / Schriftführer / Tech. Koordinator

2015 04 07 Christoph MierschSeit 2012 Schriftführer sowie Koordinator Technik. Beruf: Flugzeugtechniker Jahrgang: 1968 Ich kam völlig ungeplant dazu. Auslöser war eine Anfrage von Wolfgang Grimm, ob ich dabei helfen könnte, ein historisches Flugzeug in Manching für einen Landtransport vorzubereiten. Spontan sagte ich zu – und schwupps, war ich dabei. Und ich blieb dabei, weil mir sowohl die Aufgabe Spaß macht als auch die Zusammenarbeit mit den Vereinskameraden. Auch die oftmals überraschenden Wendungen, die das Projekt im Laufe der Zeit hervorbringt. Dazu die einmalige Möglichkeit, an der Erhaltung eines für meine Heimatstadt Hamburg und deren Luftfahrtindustrie historisch so bedeutsamen Flugzeug mitwirken zu können. Der Luftfahrt im Allgemeinen, sowohl historisch als auch aktuell, gilt mein besonderes Interesse. Neben meiner täglichen Arbeit an verschiedenen Verkehrsflugzeugen sowie der Tätigkeit im Hansa Jet Verein arbeite ich im Restaurationsteam der Deutschen Lufthansa Berlin Stiftung an der Wiederherstellung der letzten Fw 200. Auch dieses Flugzeug (mit Baujahr 1941) ist ein wichtiger Meilenstein deutscher Luftfahrtindustrie.

Benjamin Henn / Standortkoordinator XFW

Benjamin hat noch kein Foto und keinen Text... kommt noch!

Klaus Nützel / Messeteam

Klaus Nützel Foto klein

Der Bazillus "Flugzeuge" wurde mir schon sehr früh von meinem Vater ( Luftwaffe --- BV 138, Ju 52 u.A. ) in Hörnum / Sylt in die Wiege gelegt. Später kam ich dann über die Bundesmarine, Studium und weiterer Ausbildung zum Hamburger Flugzeugbau (HFB). Dort hatte ich zu tun mit Noratlas, Transall, Hansa Jet (Kundendienst, hier z.B. Holländische Reichsluftfahrtschule in Eelde) und Projektleitung Airbus.

Es folgten viele Jahre als Ing / Techniker bei anderen Firmen. Schließlich lief mir wieder der HFB 320 Hansa Jet in einer Fachzeitschrift über den Weg und ich wurde Vereinsmitglied. Seitdem bin ich auf etlichen Infoständen, Ausstellungen und Ähnliches im Messeteam aktiv dabei.

Dennis Bobsien / Tech. Koordinator / Kompetenzteam / Webadmin

2015 04 07 Dennis BobsienDennis hat noch keinen Text ... kommt noch!

Klaus Goessler / Kompetenzteam

Klaus hat noch keinen Text ... kommt noch!

Harald Claasen / Kompetenzteam

Harald Claasen Foto kleinHarald hat noch keinen text... kommt noch!

Jendrik Seiler / Technik Team / Webadmin

Jendrik Seiler Foto kleinJendrik hat noch keinen Text ... kommt noch!

address bookUnsere Sponsoren

Hier ist eine Übersicht über alle großen und kleinen Sponsoren unseres Vereins. Wir danken allen für ihre Unterstützung.

blank pageImpressum

Das Impressum dieser Webseite.

cloudFAQ

Häufig gestellte Fragen und ihre Antworten, um euch das Leben einfacher zu machen. Immer offen für Erweiterungen.